neu-protec Mediendesign und Webdesign

Professionelles

Webdesign

Online begeistern
mit visueller Perfektion
Wir sind
offizieller Partner von

Was ist 2024 neu in WordPress 6.5?

WordPress 6.5

Index

WordPress 6.5 stellt im Jahr 2024 eine signifikante Weiterentwicklung der Plattform dar, mit einer Reihe von Updates und Features, die darauf abzielen, die Benutzererfahrung sowohl für Website-Entwickler als auch für Endnutzer zu verbessern. Neben den bereits genannten Neuerungen, wie der Font Library, synchronisierten Mustern, der Interactivity API, verbesserten Revisionsübersichten und der Unterstützung des AVIF-Bildformats, gibt es weitere Aspekte, die hervorzuheben sind.

Erweiterte Funktionen im Jahr 2024 von WordPress 6.5

Zusätzlich zu den oben genannten Verbesserungen fügt WordPress 6.5 weitere spannende Funktionen hinzu, die darauf ausgerichtet sind, die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Plattform zu erweitern. Zu diesen Neuerungen gehört die verbesserte Handhabung von Plugin-Abhängigkeiten, die es einfacher macht zu erkennen, welche Plugins für die einwandfreie Funktion anderer Plugins erforderlich sind. Ebenso bedeutsam ist die Einführung von über 110 Performance-Updates, die die Ladezeiten von Websites erheblich beschleunigen und sowohl die Arbeit im Backend als auch das Surferlebnis der Endnutzer optimieren. Mit diesen Updates setzt WordPress 6.5 neue Standards in der Webentwicklung, indem es eine robustere, benutzerfreundlichere und zugänglichere Plattform schafft, die den Bedürfnissen einer vielfältigen Nutzerbasis gerecht wird.

Font Library

WordPress 6.5 - Font Library
WordPress 6.5 – Font Library

Die Font Library in WordPress 6.5 ist eine praktische Funktion, die es dir ermöglicht, Schriftarten für deine Website ganz leicht zu verwalten. Stell dir vor, du hast eine Kiste voller verschiedener Schriftarten, und bisher musstest du immer jemanden bitten, dir zu helfen, wenn du eine neue Schriftart aus dieser Kiste auf deiner Website verwenden wolltest. Mit der Font Library kannst du das jetzt ganz allein machen, direkt vom Dashboard deiner WordPress-Website aus, ohne dass du lernen musst, wie man programmiert.

Einige Schlüsselpunkte, die die Handhabung der Font Library einfacher machen

  • Lokale Fonts und Google Fonts: Du kannst sowohl Schriftarten, die auf deinem Computer gespeichert sind (lokale Fonts), als auch Schriftarten von Google Fonts nutzen. Google Fonts ist eine Bibliothek mit kostenlosen Schriftarten, die du auf deiner Website verwenden kannst. Das gibt dir eine riesige Auswahl an Schriftarten, mit denen du experimentieren kannst.
  • Einfache Verwaltung: Du kannst Schriftarten hinzufügen, entfernen oder ändern, ohne Code schreiben zu müssen. Das bedeutet, wenn du die Schriftart deiner Überschriften oder des Fließtextes ändern möchtest, kannst du das mit ein paar Klicks direkt im WordPress-Dashboard tun.
  • Keine Coding-Kenntnisse notwendig: Früher musstest du vielleicht ein bisschen Code schreiben oder ein Plugin installieren, um neue Schriftarten zu nutzen. Jetzt ist das nicht mehr nötig. Die Font Library macht es super einfach, und jeder kann es machen, auch wenn du noch nie zuvor programmiert hast.

Synchronisierte Muster

Stell dir vor, du hast ein Lieblingsrezept oder eine Lieblingsgeschichte, die du auf verschiedenen Seiten deiner Website zeigen möchtest, aber du möchtest, dass jedes Mal ein kleines Detail anders ist – vielleicht die Zutaten ein bisschen variieren oder einen anderen Aspekt der Geschichte hervorheben. Genau hier kommen die synchronisierten Muster in WordPress 6.5 ins Spiel.

Synchronisierte Muster sind wie Vorlagen, die du auf deiner Website immer wieder verwenden kannst. Sie helfen dir, einheitliche Layouts zu erstellen, die du dann an verschiedenen Stellen deiner Website einsetzen kannst. Das Besondere daran ist, dass du jedes Mal, wenn du ein solches Muster verwendest, bestimmte Teile davon individuell anpassen kannst.

Einige Punkte, die es einfacher machen, synchronisierte Muster zu verstehen

  • Wiederverwendung von Elementen: Wenn du bestimmte Designelemente oder Inhalte hast, die du immer wieder auf deiner Website verwenden möchtest, kannst du sie als synchronisierte Muster speichern. Das spart dir Zeit, weil du nicht jedes Mal von vorne anfangen musst.
  • Individuelle Anpassung: Selbst wenn du ein Muster wiederverwendest, kannst du bestimmte Teile davon jedes Mal anders gestalten. Das gibt dir die Flexibilität, kleine Änderungen vorzunehmen, ohne das gesamte Layout neu erstellen zu müssen.
  • Einfache Aktualisierungen: Wenn du ein Element in einem synchronisierten Muster aktualisierst, kannst du wählen, ob diese Änderung überall angewendet werden soll, wo das Muster verwendet wird. Das ist besonders nützlich, wenn du zum Beispiel dein Logo oder einen Footer-Text aktualisieren möchtest, der auf vielen Seiten deiner Website erscheint.

Custom Fields für Blöcke

Eine lang erwartete Funktion: die Möglichkeit, Kernblock-Attribute mit benutzerdefinierten Feldern zu verknüpfen, was ohne die Notwendigkeit eigener Blöcke flexibel genutzt werden kann​​.

Was sind Custom Fields?

Custom Fields, auf Deutsch benutzerdefinierte Felder, sind spezielle Felder, die du in deinen WordPress-Beiträgen oder Seiten nutzen kannst, um zusätzliche Informationen zu speichern. Diese könnten alles Mögliche sein: Von einem simplen Text, über Daten und Zeiten, bis hin zu Zahlen oder sogar Links zu anderen Websites.

Was sind Blöcke?

In WordPress besteht deine Seite oder dein Beitrag aus Blöcken. Jeder Block kann ein Absatz, ein Bild, ein Video oder sonst irgendwas sein, was du auf deiner Seite hinzufügen möchtest.

Was macht die neue Funktion so besonders?

Bisher konntest du Custom Fields nutzen, um zusätzliche Informationen zu speichern, aber es war nicht so einfach, diese Informationen direkt in deine Blöcke zu integrieren. Du musstest entweder extra Plugins verwenden oder ein bisschen Code schreiben, um zum Beispiel den Wert eines benutzerdefinierten Feldes in einem Absatz oder einer Überschrift auf deiner Seite anzuzeigen.

Mit der neuen Funktion in WordPress 6.5 kannst du jetzt ganz einfach Custom Fields und Blöcke miteinander verknüpfen. Das bedeutet, du kannst beispielsweise ein benutzerdefiniertes Feld erstellen, um das Veröffentlichungsdatum eines Buches zu speichern, und dann dieses Datum automatisch in einem Textblock auf deiner Buchvorstellungsseite anzeigen lassen, ohne dass du manuell eingreifen musst.

Warum ist das so nützlich?

Diese Funktionalität macht deine Website dynamischer und flexibler. Du kannst Informationen zentral speichern und sie automatisch an verschiedenen Stellen auf deiner Website anzeigen lassen. Das spart Zeit und vermeidet Fehler, da du die Information nur an einer Stelle aktualisieren musst, und sie wird überall, wo du sie einbindest, aktualisiert.

Interactivity API

WordPress 6.5 - Interactivity API
WordPress 6.5 – Interactivity API

Diese API macht es einfacher, interaktive Funktionen in Blöcke einzubinden, beispielsweise um Kommentare in Echtzeit anzuzeigen oder Suchergebnisse ohne Neuladen der Seite zu erhalten​.

Die Interactivity API in WordPress 6.5 ist wie ein Zauberstab für deine Website, der es dir ermöglicht, sie lebendiger und interaktiver zu machen, ohne dass du ein Webentwicklungs-Genie sein musst. Diese API (Anwendungsprogrammierschnittstelle) ist ein Set von Werkzeugen und Regeln, die es einfacher machen, interaktive Elemente in deine WordPress-Blöcke zu integrieren.

Was bedeutet das genau?

Nehmen wir an, du möchtest, dass Besucher deiner Website Kommentare in Echtzeit sehen können, ohne die Seite neu laden zu müssen. Oder vielleicht möchtest du, dass Suchergebnisse sofort angezeigt werden, während der Nutzer noch tippt. Genau hier kommt die Interactivity API ins Spiel.

Vereinfachte Interaktivität

Vor der Interactivity API war das Hinzufügen solcher interaktiven Funktionen oft kompliziert und erforderte spezielle Plugins oder maßgeschneiderten Code. Jetzt bietet WordPress dir Werkzeuge direkt an, die diese Prozesse viel einfacher machen.

Beispiel: Echtzeit-Kommentare

Stell dir vor, du führst einen Blog, auf dem live Diskussionen stattfinden. Mit der Interactivity API kannst du ein System einrichten, bei dem Kommentare sofort angezeigt werden, sobald sie gepostet werden, ohne dass der Nutzer die Seite aktualisieren muss. Das fördert die Interaktion und hält die Diskussion lebendig.

Beispiel: Dynamische Suchergebnisse

Oder denke an eine Suchleiste auf deiner Website. Während der Nutzer seine Anfrage tippt, zeigt die Website bereits Suchergebnisse an. Das macht die Suche schneller und intuitiver und verbessert das Nutzererlebnis erheblich.

Für Entwickler und Nicht-Entwickler

Das Schöne an der Interactivity API ist, dass sie sowohl für Entwickler als auch für Nicht-Entwickler zugänglich ist. Entwickler können tief in die API eintauchen, um maßgeschneiderte Lösungen zu erstellen, während Nicht-Entwickler von einfacher zu implementierenden interaktiven Funktionen profitieren, die durch Plugins oder WordPress selbst angeboten werden könnten.

Verbesserte Revisionsübersicht

Detailliertere Stil-Revisionen helfen Nutzern, den Überblick über Änderungen zu behalten, und unterstützen jetzt auch Templates und Template-Teile.

Die verbesserte Revisionsübersicht in WordPress 6.5 ist vergleichbar mit einem sehr detaillierten Tagebuch für deine Website. Wenn du Änderungen an deiner Website vornimmst – sei es im Design, in der Struktur oder im Inhalt – speichert WordPress diese Änderungen als Revisionen. Diese Funktion ist nicht ganz neu, aber mit der verbesserten Übersicht wird sie wesentlich nützlicher und benutzerfreundlicher.

Was sind Stil-Revisionen?

Stil-Revisionen sind spezielle Arten von Änderungen, die sich auf das Aussehen deiner Website beziehen, wie etwa Farben, Schriftarten oder das Layout. Jedes Mal, wenn du solche stilistischen Anpassungen vornimmst, speichert WordPress eine Art „Sicherheitskopie“ dieser Version.

Was wurde verbessert?

Bisher konntest du zwar auch schon ältere Versionen deiner Seiten oder Beiträge anschauen, aber diese Funktion wurde in WordPress 6.5 erheblich erweitert:

  • Mehr Details: Die Übersicht zeigt dir jetzt genauer, was und wann etwas geändert wurde. Du siehst nicht nur, dass eine Änderung stattgefunden hat, sondern kannst auch die spezifischen Unterschiede zwischen den Versionen erkennen.
  • Templates und Template-Teile: Neu ist, dass diese detaillierte Revisionsübersicht auch für Templates und Template-Teile verfügbar ist. Templates sind Vorlagen für die Struktur deiner Website, und Template-Teile sind wiederverwendbare Bausteine, wie z.B. der Kopf- oder Fußbereich deiner Seite. Diese konnten zuvor nicht so einfach überprüft werden.

Warum ist das nützlich?

Stell dir vor, du änderst etwas am Design deiner Website, aber nach ein paar Tagen entscheidest du, dass dir die vorherige Version besser gefallen hat. Oder du machst aus Versehen eine Änderung, die du rückgängig machen möchtest. Mit der verbesserten Revisionsübersicht kannst du leicht zurückgehen und genau die Version wiederherstellen, die dir am besten gefallen hat.

Es ist auch hilfreich für Teams, die an einer Website arbeiten. Manchmal ist es wichtig zu wissen, wer was geändert hat, um Missverständnisse zu klären oder Entscheidungen nachvollziehen zu können.

Klassische Themes mit Design-Tools

WordPress-Theme

Nutzer klassischer Themes können nun moderne Design-Tools nutzen, eine Brücke zur Welt der Block-Themes für das Jahr 2024 ohne krassen Wechsel​.

Die Funktion „Klassische Themes mit Design-Tools“ in WordPress 6.5 ist wie eine Zauberbrücke, die die Welt der traditionellen WordPress-Themes mit den fortschrittlichen Möglichkeiten der Block-Themes verbindet, ohne dass du einen radikalen Wechsel vornehmen musst.

Was sind klassische Themes?

Klassische Themes in WordPress sind die traditionellen Designs, die WordPress-Nutzer seit Jahren verwenden. Sie basieren auf einer festgelegten Struktur aus PHP-Templates und bieten oft nur begrenzte Möglichkeiten zur Anpassung ohne direktes Eingreifen in den Code.

Was sind Block-Themes?

Block-Themes hingegen nutzen die volle Kraft des Block-Editors. Sie erlauben es Nutzern, fast jeden Aspekt ihres Layouts direkt im Editor zu gestalten und anzupassen, was eine weitaus flexiblere und visuellere Erfahrung bietet als klassische Themes.

Die Brücke: Moderne Design-Tools für klassische Themes

Mit WordPress 6.5 können jetzt auch Nutzer klassischer Themes von modernen Design-Tools profitieren. Das bedeutet, dass du die visuellen, benutzerfreundlichen Anpassungswerkzeuge des Block-Editors nutzen kannst, ohne dein vertrautes Theme aufgeben zu müssen. Hier sind einige Vorteile und Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen:

  • Anpassung ohne Code: Du kannst Änderungen am Design deiner Website vornehmen, wie die Farbpalette anzupassen oder die Schriftgröße zu ändern, ohne in den Code eintauchen zu müssen. Das macht die Personalisierung deiner Website einfacher und zugänglicher.
  • Ein sanfter Übergang: Diese Funktion bietet eine hervorragende Möglichkeit für Nutzer, die Vorteile der Block-Themes schrittweise zu erkunden, ohne sofort einen kompletten Wechsel vornehmen zu müssen. Es ist wie das Beste aus beiden Welten zu haben – die Vertrautheit deines aktuellen Themes mit den Erweiterungsmöglichkeiten der Block-Themes.
  • Förderung der Kreativität: Mit Zugang zu modernen Design-Tools können Nutzer ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Websites auf einfache Weise aktualisieren und verbessern, was vorher vielleicht zu kompliziert oder zeitaufwändig war.

Kurz gesagt, die Möglichkeit, klassische Themes mit modernen Design-Tools zu nutzen, öffnet Türen für WordPress-Nutzer, die ihre Websites auf einfache Weise personalisieren und verbessern möchten, ohne komplett neue Systeme lernen oder ihre bestehenden Designs aufgeben zu müssen. Es ist eine elegante Lösung, die den Übergang zu den leistungsfähigeren und flexibleren Gestaltungsmöglichkeiten der Block-Themes erleichtert.

Weitere Design-Tools und Site-Editor-Updates

Mit neuen Design-Tools und Verbesserungen am Site-Editor wird die Kreativität der Nutzer gefördert und die Handhabung vereinfacht​.

Die neuesten Design-Tools und die Updates für den Site-Editor in WordPress 6.5 sind wie ein modernes Malset für deine Website, das dir erlaubt, mit Leichtigkeit und Flexibilität zu gestalten. Diese Tools sind darauf ausgelegt, die kreative Freiheit zu maximieren und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Hier ist ein detaillierterer Blick darauf, was das bedeutet:

Neue Design-Tools

  • Mehr Anpassungsoptionen: Stelle dir vor, du hättest eine breitere Palette von Farben, Schriftarten und Layout-Optionen zur Auswahl, um das Erscheinungsbild deiner Website genau so zu gestalten, wie du es möchtest. Diese Tools geben dir die Macht, subtile Änderungen vorzunehmen, die einen großen Unterschied in der Gesamtwirkung deiner Website machen können.
  • Visuelle Gestaltung ohne Code: Früher musstest du vielleicht in den Code eintauchen, um bestimmte Designelemente zu ändern. Jetzt kannst du Änderungen visuell durchführen, was bedeutet, dass du siehst, was du tust, während du es tust. Das ist besonders nützlich für diejenigen, die keine Erfahrung mit Webentwicklung haben.

Verbesserungen am Site-Editor

  • Benutzerfreundlichere Oberfläche: Die Benutzeroberfläche des Site-Editors wurde überarbeitet, um die Navigation und die Anwendung der Design-Tools zu erleichtern. Alles ist intuitiv angeordnet, sodass du schnell finden kannst, was du brauchst, ohne durch komplizierte Menüs navigieren zu müssen.
  • Schnellere Anpassungen: Die Updates im Site-Editor ermöglichen es dir, Änderungen schneller vorzunehmen. Zum Beispiel kannst du jetzt Änderungen an einem Teil deiner Website vornehmen und sofort sehen, wie diese im Gesamtkontext aussehen, ohne die Seite neu laden zu müssen.
  • Integration von Design-Vorlagen: Vorlagen für Seiten, Beiträge und andere Elemente können jetzt leichter angepasst und wiederverwendet werden. Dies spart Zeit und sorgt für Konsistenz über deine gesamte Website hinweg.

Neue Datenansichten

Neue Datenansichten erleichtern die Organisation und Bearbeitung von Website-Informationen und Daten direkt aus dem Site-Editor​​.

Die neuen Datenansichten in WordPress 6.5 sind wie ein hochentwickeltes, aber einfach zu bedienendes Dashboard für deine Website-Daten und Inhalte. Diese Funktion macht es einfacher denn je, einen Überblick über alle Informationen und Daten deiner Website zu bekommen und diese direkt aus dem Site-Editor zu bearbeiten. Stell dir vor, du hättest eine Art Kontrollzentrum, von dem aus du alles sehen und steuern kannst, was auf deiner Website passiert, ohne zwischen verschiedenen Menüs hin und her wechseln zu müssen.

Was sind Datenansichten?

Datenansichten sind spezielle Ansichten oder Darstellungen deiner Website-Daten und -Inhalte im Site-Editor. Diese können Seiten, Beiträge, Kommentare, Medien und mehr umfassen. Anstatt durch zahlreiche Menüs navigieren zu müssen, um zu sehen, was auf deiner Website vor sich geht, bieten dir die neuen Datenansichten eine zentrale Anlaufstelle.

Vorteile der neuen Datenansichten

  • Bessere Organisation: Du kannst deine Inhalte und Daten einfacher organisieren, da du eine klare Übersicht darüber hast, was wo ist. Das erleichtert die Verwaltung deiner Website enorm.
  • Schneller Zugriff: Die Bearbeitung und Anpassung deiner Website-Inhalte wird schneller und effizienter, da du direkt auf alles zugreifen kannst, ohne durch verschiedene Bereiche des Dashboards navigieren zu müssen.
  • Visuelle Bearbeitung: Diese Ansichten bieten oft eine visuellere Art der Interaktion mit deinen Daten, was besonders für visuelle Denker und diejenigen, die nicht technisch versiert sind, nützlich ist.

Anwendungsmöglichkeiten

  • Seiten und Beiträge verwalten: Du kannst sehen, welche Seiten und Beiträge du hast, wie sie organisiert sind, und sie direkt bearbeiten, ohne den Site-Editor verlassen zu müssen.
  • Medienbibliothek: Statt die Medienbibliothek in einem separaten Fenster zu öffnen, könntest du eine Vorschau deiner Bilder und Dateien direkt im Editor bekommen und sie von dort aus verwalten.
  • Schnelle Anpassungen: Ob es darum geht, einen Beitrag schnell zu aktualisieren oder das Bild auf einer Seite zu ändern, die neuen Datenansichten machen es einfacher, schnelle Änderungen vorzunehmen.

Plugin-Abhängigkeiten

WordPress 6.5 - Plugins
WordPress 6.5 – Plugins

Plugins, die von anderen Plugins abhängig sind, werden nun klarer gekennzeichnet, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Plugins installiert und aktiviert sind​​.

Die Funktion „Plugin-Abhängigkeiten“ in WordPress 6.5 kann man sich vorstellen wie ein intelligentes Erinnerungssystem für deine Website-Plugins. Es hilft dir, den Überblick darüber zu behalten, welche Plugins zusammenarbeiten müssen, damit alles reibungslos funktioniert. Hier ist eine einfache Erklärung:

Was sind Plugin-Abhängigkeiten?

Manche Plugins auf deiner WordPress-Website funktionieren nicht allein. Sie benötigen andere Plugins, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Zum Beispiel könnte ein Plugin, das zusätzliche SEO-Funktionen zu deinem Blog hinzufügt, auf ein anderes Plugin angewiesen sein, das grundlegende SEO-Einstellungen verwaltet.

Wie funktioniert das?

  • Klare Kennzeichnung: WordPress 6.5 macht es viel einfacher zu erkennen, welche Plugins voneinander abhängig sind. Wenn du ein Plugin installierst, das ein anderes Plugin benötigt, um zu funktionieren, wirst du klar und deutlich darauf hingewiesen.
  • Installations- und Aktivierungsanleitung: Neben der Kennzeichnung führt dich WordPress auch durch den Prozess der Installation und Aktivierung aller notwendigen Plugins. Das bedeutet, dass du nicht raten musst, welche Plugins du benötigst oder in welcher Reihenfolge du sie aktivieren sollst.
  • Schutz vor Fehlern: Früher konnten das Deaktivieren oder Löschen eines wichtigen Plugins, von dem andere abhängen, zu Fehlern oder sogar dazu führen, dass Teile deiner Website nicht mehr funktionieren. Das neue System verhindert, dass du ein notwendiges Plugin deaktivierst, solange es noch von anderen Plugins gebraucht wird.

Warum ist das hilfreich?

  • Zeitersparnis: Du verbringst weniger Zeit damit, herauszufinden, warum ein Plugin nicht wie erwartet funktioniert, weil WordPress dir hilft, alle notwendigen Plugins richtig zu installieren und zu aktivieren.
  • Weniger Fehler: Die klare Kennzeichnung und Anleitung reduzieren die Wahrscheinlichkeit von Konflikten zwischen Plugins, was zu einer stabileren und sichereren Website führt.
  • Besseres Management: Selbst wenn du viele Plugins verwendest, hilft dir das System, den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass alles korrekt eingerichtet ist.

Kurz gesagt, die Verbesserungen bei der Verwaltung von Plugin-Abhängigkeiten in WordPress 6.5 machen es einfacher, deine Website zu verwalten, indem sie sicherstellen, dass alle Plugins, die voneinander abhängig sind, richtig installiert und aktiviert sind. Das spart dir Zeit und Kopfschmerzen und macht deine Website zuverlässiger.

Leistungsverbesserungen

WordPress 6.5 - Leistungsverbesserung
WordPress 6.5 – Leistungsverbesserung

Mit über 110 Performance-Updates werden deutliche Geschwindigkeitsverbesserungen erreicht, was zu schnelleren Ladezeiten im Post und Site Editor führt​.

Die Leistungsverbesserungen in WordPress 6.5, mit mehr als 110 Performance-Updates, sind vergleichbar mit einem großen Frühjahrsputz für die Motoren, die deine Website antreiben. Diese Verbesserungen bedeuten, dass sowohl das Schreiben von Beiträgen im Post Editor als auch die Gestaltung und Anpassung deiner Website im Site Editor viel schneller gehen werden. Hier eine leicht verständliche Erklärung dazu:

Was sind Performance-Updates?

Performance-Updates sind Änderungen unter der Haube von WordPress, die darauf abzielen, die Geschwindigkeit und Effizienz der Plattform zu erhöhen. Diese können von der Optimierung des Codes, der die Seiten lädt, bis hin zur Verbesserung der Art und Weise reichen, wie Bilder auf deiner Website angezeigt werden.

Warum sind sie wichtig?

  • Schnellere Ladezeiten: Niemand mag eine langsame Website. Schnellere Ladezeiten bedeuten, dass Besucher deiner Website eine bessere Erfahrung haben, was sie eher dazu bringt, länger zu bleiben und zurückzukommen.
  • Bessere Benutzererfahrung im Editor: Wenn du Inhalte erstellst oder deine Website gestaltest, möchtest du nicht, dass der Editor hängt oder langsam reagiert. Die Performance-Updates sorgen dafür, dass deine Arbeit im Editor flüssiger und angenehmer wird.
  • SEO-Vorteile: Suchmaschinen bevorzugen schnell ladende Websites. Durch die Verbesserung der Ladegeschwindigkeit kann deine Website in den Suchergebnissen höher eingestuft werden, was zu mehr Besuchern führt.

Was bedeutet das konkret für deine Website?

  • Beiträge und Seiten schneller bearbeiten: Der Prozess des Schreibens und Bearbeitens von Beiträgen und Seiten wird weniger Zeit in Anspruch nehmen, da der Editor schneller auf deine Eingaben reagiert.
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit: Das Hinzufügen von Bildern, das Verschieben von Blöcken und andere Gestaltungselemente im Site Editor erfolgen nahezu in Echtzeit, ohne Verzögerung.
  • Weniger Wartezeit für Besucher: Deine Website-Besucher werden eine deutliche Verbesserung der Ladezeiten bemerken, was besonders wichtig ist für diejenigen, die mobile Geräte verwenden oder eine langsamere Internetverbindung haben.

Kurz gesagt, die Leistungsverbesserungen in WordPress 6.5 machen deine Website nicht nur schneller und reaktionsfreudiger für die Besucher, sondern verbessern auch deine Erfahrung als Ersteller von Inhalten. Es ist, als hätte deine Website einen neuen, leistungsstärkeren Motor bekommen, der sie schneller und effizienter macht als je zuvor.

Unterstützung des AVIF-Bildformats

WordPress 6.5 unterstützt nun AVIF, ein modernes Bildformat, das in Sachen Bildqualität und Kompression signifikante Verbesserungen bietet, und kann automatisch AVIF-Bilder aus hochgeladenen JPGs erstellen​​.

Die Unterstützung des AVIF-Bildformats durch WordPress 6.5 ist wie ein Upgrade für die Art und Weise, wie Bilder auf deiner Website geladen und angezeigt werden. AVIF steht für „AV1 Image File Format“ und ist ein relativ neues Bildformat, das eine bessere Kompression bei gleichbleibender oder sogar verbesserter Bildqualität im Vergleich zu älteren Formaten wie JPEG bietet.

Was bedeutet das für deine Website?

  • Bessere Bildqualität: Bilder sehen schärfer und klarer aus, was besonders bei Websites wichtig ist, die stark auf visuelle Inhalte setzen.
  • Schnellere Ladezeiten: Weil AVIF-Bilder bei gleicher Qualität kleiner sind als JPEGs, laden deine Website-Seiten schneller. Das verbessert die Benutzererfahrung und kann sich positiv auf das Ranking deiner Website in Suchmaschinen auswirken.
  • Weniger Speicherplatz: Wenn du viele Bilder auf deiner Website hast, kann der Wechsel zu AVIF dazu beitragen, Speicherplatz auf deinem Server zu sparen, ohne dass du bei der Qualität Kompromisse eingehen musst.

Automatische Konvertierung von JPGs

Eine der coolsten Funktionen der AVIF-Unterstützung in WordPress 6.5 ist, dass WordPress automatisch hochgeladene JPG-Bilder in das AVIF-Format umwandeln kann. Das bedeutet, dass du nicht jedes Bild manuell konvertieren musst, bevor du es auf deine Website hochlädst. WordPress erledigt die schwere Arbeit für dich, sodass du von den Vorteilen des AVIF-Formats profitieren kannst, ohne zusätzlichen Aufwand.

Warum ist das wichtig?

  • Zeitersparnis: Du sparst Zeit, weil du nicht jedes Bild manuell konvertieren musst.
  • Zukunftssicher: Mit der Unterstützung von AVIF bist du technologisch auf dem neuesten Stand. Da immer mehr Browser und Plattformen AVIF unterstützen, hilft dir WordPress 6.5 dabei, deine Website zukunftssicher zu machen.
  • Umweltfreundlicher: Schnellere Ladezeiten bedeuten weniger Energieverbrauch beim Laden von Websites, was gut für die Umwelt ist.

Kurz gesagt, die Unterstützung des AVIF-Bildformats in WordPress 6.5 bringt deine Website in Sachen Bildqualität und Performance auf das nächste Level. Es vereinfacht den Prozess der Bildoptimierung und stellt sicher, dass deine Website schneller, schöner und effizienter als je zuvor ist.

Barrierefreiheit

WordPress 6.5 - Barrierefreiheit
WordPress 6.5 – Barrierefreiheit

Mehr als 65 Updates verbessern die Zugänglichkeit der Plattform, um sie für alle Nutzer zugänglicher zu machen​.

Die Barrierefreiheits-Updates in WordPress 6.5 sind wie das Entfernen von Hindernissen auf dem Weg zur Website-Nutzung, sodass wirklich jeder, unabhängig von körperlichen oder technischen Einschränkungen, die volle Funktionalität deiner Website genießen kann. Diese Verbesserungen machen WordPress für eine breitere Nutzergruppe zugänglich und sorgen dafür, dass alle Menschen unabhängig von ihren individuellen Bedürfnissen teilhaben können.

Was bedeutet Barrierefreiheit?

Barrierefreiheit, auch als „Accessibility“ bekannt, ist zunehmend ist Zukunft und vor gerade auch aktuell im Jahr 2024 ein immer wichtig werdender Aspekt. Es bezieht sich auf die Praxis, Websites so zu gestalten und zu entwickeln, dass sie von Menschen mit Behinderungen genutzt werden können. Das umfasst eine Vielzahl von Anpassungen, wie zum Beispiel:

  • Lesbarkeit: Verbesserungen, die Texte einfacher lesbar machen, zum Beispiel durch Kontrastanpassungen oder größere Schriftarten.
  • Navigierbarkeit: Anpassungen, die es ermöglichen, eine Website mit der Tastatur oder durch Sprachbefehle zu navigieren, was besonders für Nutzer wichtig ist, die keine Maus verwenden können.
  • Verständlichkeit: Änderungen, die Inhalte klarer und einfacher verständlich machen.

Was bringen die 65 Updates?

Die über 65 Barrierefreiheits-Updates in WordPress 6.5 umfassen eine breite Palette von Verbesserungen, die alle darauf abzielen, die Nutzungserfahrung für jeden zu verbessern. Hier sind einige Beispiele:

  • Verbesserte Tastaturnavigation: Für Nutzer, die aufgrund motorischer Einschränkungen oder aus anderen Gründen keine Maus verwenden, wird die Navigation durch Menüs, Buttons und andere interaktive Elemente vereinfacht.
  • Bessere Screenreader-Unterstützung: Screenreader lesen Inhalte auf dem Bildschirm für blinde oder sehbehinderte Nutzer vor. Die Updates verbessern die Kompatibilität mit diesen Tools, indem sie sicherstellen, dass alle Inhalte korrekt und in einer logischen Reihenfolge vorgelesen werden können.
  • Kontrastreichere Gestaltungselemente: Die Verbesserung des Kontrasts von Texten, Buttons und anderen Elementen auf der Website hilft Menschen mit Sehbehinderungen, Inhalte besser zu erkennen und zu lesen.

Warum ist das wichtig?

Eine barrierefreie Website zu haben, ist nicht nur eine Frage der Inklusion und Gerechtigkeit, sondern hat auch praktische Vorteile:

  • Erreiche eine größere Zielgruppe: Indem du deine Website für alle zugänglich machst, erweiterst du deine potenzielle Nutzerbasis.
  • Verbesserte SEO: Suchmaschinen bewerten Websites, die barrierefrei gestaltet sind, oft höher, da sie als benutzerfreundlicher angesehen werden.
  • Rechtliche Compliance: In vielen Ländern gibt es Gesetze, die vorschreiben, dass digitale Angebote barrierefrei sein müssen.

Kurz gesagt, die Barrierefreiheits-Updates in WordPress 6.5 sind ein wichtiger Schritt nach vorne, um sicherzustellen, dass das Internet ein Raum bleibt, der für alle Menschen offen und zugänglich ist. Es zeigt das Engagement von WordPress, eine Plattform zu sein, die Wert auf Diversität, Inklusion und Gleichberechtigung legt.

Diese Neuerungen in WordPress 6.5 zielen darauf ab, die Plattform benutzerfreundlicher, flexibler und performanter zu gestalten, und stellen eine erhebliche Verbesserung sowohl für Entwickler als auch für Anwender dar.

Weiterführende Informationen zu WordPress 6.5 findet man auf den Seiten von WordPress selbst unter https://make.wordpress.org/core/6-5/

Facebook
XING
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Weitere Beiträge
Weitere Beiträge
Fachzeitschriften Gastbeitrag

Professionelles Webdesign – was steckt dahinter? Die Gestaltung einer Website ist kein Standardjob, in dem jeder Tag gleich aussieht. Vielmehr ist jeder Homepage so individuell

Weiterlesen »
Fotografie und Bildoptimierung für Homepage
Was ist Bildoptimierung?

Bei der Optimierung von Bildern auf deiner Webseite geht es darum, Grafiken im richtigen Format, in der richtigen Dimension und in der richtigen Auflösung darzustellen

Weiterlesen »
Responsives Webdesign

Die Definition von Responsivem Webdesign und die Notwendigkeit in Zeiten von PC, Tablet und Smartphone Was ist Responsive Webdesign? Responsive Design ist vom Grundsatz her

Weiterlesen »

Bevor Sie uns verlassen...

Sind Sie sicher, dass Ihre Webseite den neuen EU-Richtlinien, gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entspricht?

Sie haben Fragen?

Dann sprechen gern mit uns persönliche. Unser kompetentes Team wird Sie gerne zu allen offenen Fragen und Wünschen beraten.

Was sind erweiterte Zahlungsoptionen

Online Zahlungsoptionen lassen sich in zwei Gruppen aufteilen.

  1. Gruppe: Dies sind Zahlungsoptionen, wie Kreditkartenzahlung, SEPA Lastschrift oder SOFORT. Für diese Zahlungsoptionen ist ein sogenannter online Bezahldienst, der zwischen Ihnen und Ihren Kunden die Zahlungen vermittelt.
  2. Gruppe: Dies sind Zahlungsoptionen, wie Überweisung, Zahlung bei Abholung oder Vorkasse. Diese Zahlungsoptionen erfordern keinen online Bezahldienst.