1&1 IONOS Domain Webhosting Testbericht

1und1-IONOS-STartseite

Viele Funktionen, günstige Preise – aber wie schneidet 1&1 IONOS Webhosting ab?

Bereits 1988 in Deutschland gegründet, ist 1&1 IONOS heute der größte Webhosting-Anbieter für die Domain Registrierung Europas und hostet mehr als 12 Millionen Domains in seinen Rechenzentren auf der ganzen Welt.

Das Unternehmen hat eine große Auswahl an Produkten, die so ziemlich jeden Bedarf abdecken: normales Shared Hosting, Website-Builder-Pläne, einfaches und verwaltetes WordPress-Hosting, professionelles E-Commerce-Hosting und einige sehr leistungsfähige VPS, Cloud-Hosting und dedizierte Server.

1und1 ionos wordpress

Auch hier gibt es eine echte Tiefe. Der 1&1 IONOS Website Builder Plan ist nicht nur das reguläre Shared Hosting des Unternehmens mit vorinstalliertem PrestaShop, wie du es bei vielen anderen Anbietern findest. Es ist ein vollwertiger Service, der für jeden funktioniert, vom Webshop-Neuling bis hin zu großen, etablierten Unternehmen, mit Katalogen von bis zu einer Million Produkten und der Möglichkeit, auf Amazon, eBay, Facebook, Instagram und mehr zu verkaufen.

Möchtest Du 1&1 IONOS testen? Hier gelangst Du zu den Angeboten.

1und1 ionos angebote

Das 1&1 IONOS Shared Hosting punktet mit einigen ungewöhnlichen, aber fähigen Funktionen, die sogar im preisgünstigen Essential-Tarif für 4,- Euro pro Monat verfügbar sind.

Dies beschränkt dich auf 10 GB Speicherplatz, unterstützt aber 10 E-Mail-Adressen mit jeweils bis zu 2 GB Speicherplatz, beinhaltet unbegrenzten Traffic, die automatische Installation von WordPress und 70+ anderen Top-Web-Apps und gibt eine kostenlose Domain für ein Jahr dazu. Tägliche Backups, oft ein Premium Extra, sind als Standard verfügbar. Und alle Shared-Hosting-Pakete kommen mit einem kostenlosen Wildcard-SSL-Zertifikat, das es dir erlaubt, alle Subdomains für deine Seite zu sichern (login.mydomain.com, download.mydomain.com, anythingelse.mydomain.com), eine sehr ungewöhnliche Note.

1und1 ionosDas Shared-Hosting-Paket Business für 8 Euro pro Monat steigert die Leistung, unterstützt unbegrenzten Speicherplatz, 50 E-Mail-Adressen und kann eine unbegrenzte Anzahl von Websites hosten.

Das Top-Angebot Expert für 12 Euro im Monat beinhaltet unbegrenzten Speicherplatz und 100 E-Mail-Adressen. Zu den wertvollen Extras gehören der SiteLock-Malware-Schutz und ein integriertes Content Delivery Network, das die Leistung steigert.

Die Preisgestaltung ist erfrischend einfach. Es gibt keine langwierigen Verträge, keine komplizierten Einführungsrabatte, so dass Du nicht feststellen wirst, dass sich Deine Kosten bei einer Erneuerung verdoppeln. 1&1 IONOS bietet nur eine monatliche Abrechnung für Shared Hosting an (für einige andere Produkte gibt es mehr Optionen), so dass Du einfach jeden Monat Ihre 4,-, 8,- oder 14,- Euro bezahlst und kündigen können, wann immer Du willst.

1&1 IONOS WordPress Webhosting

Wenn du auf der Suche nach einem WordPress-Hosting bist, dann ist eines der Shared-Pakete genau das Richtige für dich, aber 1&1 IONOS bietet auch fähige Managed WordPress-Pakete an. Diese bieten dir eine einfachere Einrichtung, vorinstallierte und empfohlene Plugins, automatische Updates und verbesserten Support. Die Preise beginnen bei 4,- Euro pro Monat und werden monatlich abgerechnet (das ist der Standardpreis, der sich also nicht nach ein oder zwei Jahren verdoppelt).

Immer noch nicht genug? Die 1&1 IONOS WordPress Pro-Pläne bringen die Technologie auf die nächste Stufe mit Low-Level-Performance-Optimierungen (Varnish-basiertes Caching, CDN), intelligenten automatischen Updates, Staging-Umgebungen, um Updates zu testen, ohne die Live-Site zu verändern, und vieles mehr. Die Preise reichen von 18,- Euro (eine Seite, 10GB Speicherplatz) bis 120,- Euro (mehr Ressourcen, bis zu zehn Seiten, 100GB Speicherplatz) und werden monatlich abgerechnet.

Die einfachen Managed-Pläne sind sehr preiswert und übertrumpfen viele Konkurrenten, zumindest was die Grundlagen angeht. GoDaddy hat z.B. Managed WordPress-Pläne, die mit täglichen Backups und Malware-Scans punkten, selbst bei den günstigsten Produkten, aber die beginnen bei 6,99 pro Monat, und selbst das erfordert ein Drei-Jahres-Abonnement, das sich für 9,99 erneuert).

WordPress Pro-Vergleiche sind schwieriger, da professionelle Nutzer sehr spezifische Anforderungen haben werden. Bluehost hat WordPress Pro-Pläne, die z.B. eine unbegrenzte Anzahl an Websites und Speicherplatz unterstützen, mit einem integrierten Marketing Center ausgestattet sind und wertvolle Extras wie Jetpack Premium/ Pro und (im High-End-Plan Scale) unbegrenzte Videokompression beinhalten. Der Startpreis von 19,95 pro Monat über drei Jahre ist deutlich höher, aber es gibt auch viele zusätzliche Funktionen, und die Pläne sind vielleicht eine bessere Option für dich. Auch wenn die Preise von 1&1 IONOS verlockend sind, solltest du dich nicht allein danach richten, sondern dich auch bei anderen Top-Anbietern umsehen und genau prüfen, was du mit jedem Tarif bekommst.

Server

1&1 IONOS hat eine anständige Auswahl von fünf VPS-Plänen, die nicht sehr konfigurierbar sind, aber einen überraschenden Bonus haben: Sie unterstützen alle unbegrenzten Traffic.

Der Low-End VPS S Plan ist mit nur 1vCore CPU, 512MB RAM und 10GB Speicherplatz furchtbar untermotorisiert, aber es ist schwer sich zu beschweren, wenn er nur 2,- pro Monat kostet und monatlich abgerechnet wird.

Andere Tarife bieten dir zwei bis sechs Kerne, 2GB bis 12GB RAM und Preise von 10,- bis 40-, Euro, die monatlich abgerechnet werden (auch hier kein Sonderangebot, das später nach oben springt – es ist der Standardpreis).

Die Konfigurationsmöglichkeiten sind begrenzt, beinhalten aber die Wahl des Betriebssystems (CentOS, Debian, Ubuntu oder Windows) und des Rechenzentrums (USA, UK, Deutschland, Spanien). Das Plesk Control Panel ist gegen Aufpreis erhältlich (5,- Euro pro Monat), und Backups kosten ab 0,12 Euro pro GB pro Monat.

Auch diese Pakete sind sehr preiswert, und insbesondere die monatliche Abrechnung ermöglicht es, sie für minimale Kosten auszuprobieren.

Das Fehlen eines Einführungsrabatts bedeutet, dass es bessere Angebote geben könnte, vor allem wenn du bereit bist, dich für einen längeren Zeitraum zu binden. Bei Hostinger bekommst du zum Beispiel einen Tarif mit 3 vCPU, 3GB RAM, 60GB Speicherplatz und 3TB Traffic für anfänglich 12,95 Euro pro Monat über vier Jahre (39,95 Euro bei Verlängerung); der IONOS Tarif mit 2 Kernen, 4GB RAM und 120GB Speicherplatz kostet monatlich 20,- Euro.

1&1 IONOS bietet eine Handvoll dedizierter Server-Tarife an, und auch hier ist der Preis das Highlight: ein 8-Core Intel Atom System mit 8GB RAM kostet nur 65,- Euro pro Monat.

Es gibt nicht die Leistung, die du bei den Top-Konkurrenten siehst (der High-End-Plan hat nur eine 4-Kern-CPU), und sie haben kaum Konfigurationsoptionen. InMotion Hosting hingegen ermöglicht es dir, dein bevorzugtes Betriebssystem auszuwählen, sekundäre oder Backup-Laufwerke hinzuzufügen, eine Hardware-Firewall, Remote-KVM-Management und mehr.

Die meisten Konkurrenten verlangen allerdings auch deutlich höhere Preise. Wenn du nur deinen Zeh in die Gewässer der dedizierten Server tauchen willst, scheint 1&1 IONOS ein vernünftiger Start zu sein.

Eine Website erstellen

Die Anmeldung bei 1&1 IONOS ist einfach. Wähle einen Tarif, fülle ein paar Formulare mit deinen Daten aus und bezahle per Karte oder PayPal – ganz ohne Überraschungen. Nachdem wir unser Geld übergeben hatten, aktivierte die Website unseren Account, leitete uns zu unserem Control Panel weiter und schickte uns eine Willkommens-E-Mail, alles in weniger als 60 Sekunden.

1und1 ionos hostingDas 1&1 IONOS Web-Dashboard ist ein einfaches Frontend für deinen Account, mit großen Kacheln, die auf die wichtigsten Funktionsbereiche zeigen: Domains, E-Mail, Webseiten, Hosting, Mein Konto und so weiter.

Da die Shared Hosting Pakete kein cPanel haben, sind deine Möglichkeiten begrenzt. Der Hosting-Bereich beinhaltet einen Dateimanager, FTP-Unterstützung, phpMyAdmin für die Datenbankverwaltung, eine Option zum Ändern der PHP-Version deiner Domain und das war’s auch schon.

Das sind auch nicht gerade die fähigsten Tools. Als wir im Dateimanager auf “Hochladen” klicken, werden wir aufgefordert, “Dateien per Drag & Drop hinzuzufügen”. Das heißt “Dateien” – im Plural. Aber als wir unsere Website-Dateien per Drag and Drop in den Dateimanager zogen, warnte er uns, dass wir nur eine Datei auf einmal übertragen können. Das ist nicht sehr praktisch, obwohl du natürlich per FTP so viele Dateien hochladen kannst, wie du brauchst.

1&1 IONOS macht es einfach, WordPress zu installieren. Du gibst den Namen deiner Seite ein, wählst einen Admin-Login und ein Passwort und das Unternehmen richtet alles innerhalb von ein paar Minuten ein.

Wenn du auf der Suche nach etwas anderem bist, kannst du mit dem 1&1 IONOS Installatron-basierten App Center 75 weitere Top-Apps installieren, darunter Joomla!, Drupal, PrestaShop, MediaWiki, Magento und mehr.

Dies kann zwar nicht mit den über 400 unterstützten Apps von Softaculous mithalten, aber es wird die meisten Nutzer abdecken und insgesamt bietet 1&1 IONOS genug Setup-Grundlagen, um zurechtzukommen.

Auch bei den anderen Shared-Hosting-Verwaltungstools verfolgt das Unternehmen den Ansatz “genug, um zurechtzukommen”. Wenn du nur eine statische Seite hochladen oder einen WordPress-Blog einrichten willst, solltest du keine größeren Probleme haben. Aber alte Hosting-Hasen werden wahrscheinlich den fähigen Dateimanager, detaillierte Website-Metriken und andere fortgeschrittene Optionen vermissen, die du mit der cPanel-Verwaltung bekommst.

Der Support von 1&1 IONOS Webhosting

Wie wir gesehen haben, ist die Website von 1&1 IONOS nicht immer die intuitivste, und selbst erfahrene Nutzer werden wahrscheinlich gelegentlich Hilfe benötigen.

Glücklicherweise scheint sich das Unternehmen dessen bewusst zu sein und hat einige intelligente Maßnahmen ergriffen, um verwirrte Nutzer in die richtige Richtung zu leiten.

Wenn du zum Beispiel eine bestimmte Funktion nicht finden kannst oder dir unsicher bist, wie etwas funktioniert, musst du nicht auf eine separate Supportseite gehen, um die Antworten zu finden. Gib einfach einen Suchbegriff in das Suchfeld oben im Bedienfeld ein, und einige gut ausgewählte Treffer werden dich in die richtige Richtung leiten. (Normalerweise jedenfalls.)

ionos ssl verschluesselungDies funktioniert gut als einfacher Weg, um auf allgemeine Hilfedokumente zuzugreifen. Die Eingabe von WordPress gab uns Links zu Artikeln über die Einrichtung, die Aktivierung eines SSL-Zertifikats, die Installation von Plugins und Themes, die Verwendung des Gutenberg-Editors und mehr. Alle Artikel werden übersichtlich in einer Seitenleiste und nicht auf einer separaten Seite angezeigt, so dass du neben dem Teil der 1&1 IONOS-Oberfläche, den du zu verstehen versuchst, auch ausführliche Anleitungen sehen kannst.

Was noch ungewöhnlicher ist, ist die Tatsache, dass die 1&1 IONOS-Seitensuche dir auch bei der Navigation durch die Funktionen helfen kann. Wenn du dein FTP-Passwort nicht findest, nach der Funktion “Backup wiederherstellen” suchst oder dich fragst, wo du eine Subdomain anlegen kannst, gib einfach ein Stichwort wie “FTP”, “Backup” oder “Subdomain” ein und du erhältst passende Links. Klicke auf einen und du wirst direkt zu diesem Bereich der Seite weitergeleitet.

Das gilt auch für die Funktionen der Accountverwaltung. Hast du dich schon einmal gefragt, wie du einen Webhosting-Vertrag kündigen kannst? Das ist hier kein Problem: Gib einfach “kündigen” in das Suchfeld ein, klicke auf “Vertrag kündigen” und du wirst zum Kündigungsformular weitergeleitet. Viel einfacher.

Wenn du lieber auf einer zentralen Supportseite stöbern möchtest, ermöglicht dir 1&1 IONOS auch das. Hier gibt es eine Menge nützlicher Inhalte, aber es geht hauptsächlich um die Einrichtung von Standardfunktionen und Konfigurationsoptionen. Wenn du nach “WordPress” suchst, findest du zum Beispiel Artikel über die Installation von WordPress, Plugins und Themes, aber es gibt nichts über den Import einer Website von einem anderen Hoster, ein wichtiges Thema, das die besten Hoster ausführlich behandeln.

1&1 IONOS bietet außerdem mehrere Möglichkeiten, das Support-Team zu kontaktieren, darunter Telefon und Live-Chat.

Unserer Erfahrung nach können die Antworten etwas länger dauern als bei anderen Anbietern, aber nicht genug, um ein großes Problem darzustellen (wir warten gelegentlich 5 Minuten im Live-Chat, anstatt zwei).

Die Agenten sind nicht die besten, die wir je gesehen haben, und wenn du ihnen eine Antwort oder ein Problem gibst, das nicht alltäglich ist, werden sie nicht immer gut damit umgehen.

Aber sie sind auch freundlich, hilfsbereit in den meisten Situationen und freuen sich, so lange bei dir zu bleiben, wie es nötig ist, um das Problem zu lösen (oder herauszufinden, dass sie es nicht können), und in Anbetracht des Preises, den du zahlst, sind das sehr gute Nachrichten.

Leistung

1und1 ionos webserverGeschwindigkeit ist wichtig, selbst bei günstigem Shared Hosting. Deshalb wollten wir herausfinden, wie unser 1&1 IONOS Server performt.

Nachdem wir eine einfache Testseite veröffentlicht hatten, ließen wir Uptime.com über einen Zeitraum von sieben Tagen ständig die Verfügbarkeit und die Antwortzeiten überprüfen.

Die durchschnittliche Antwortzeit für unseren Server lag bei überdurchschnittlichen 248ms. Die besten Provider sind mit rund 200ms nur ein wenig besser, aber die schlechtesten können 400ms oder länger sein.

Die Ergebnisse reichten von 218-779ms, breiter als uns lieb ist. Die Grafik zeigt jedoch nur eine Handvoll signifikant langsamerer Antworten, und unser Server schaffte typischerweise Zeiten von unter 400ms, wieder besser als die meisten.

(Wenn du diese Ergebnisse interpretierst, solltest du bedenken, dass sie sich nur auf einfache Shared-Hosting-Pakete beziehen. Sie geben uns keine Informationen darüber, was du von einem VPS, einem dedizierten Server oder einem anderen High-End-Produkt sehen könntest).

Endgültiges Urteil

1&1 IONOS bietet günstige Tarife für Erstnutzer und eine Vielzahl von leistungsfähigeren Produkten für alle anderen. Die Shared-Hosting-Verwaltungskonsole kann zwar nicht mit cPanel mithalten, aber sobald unsere Seite eingerichtet war, fanden wir, dass sie schneller als die meisten anderen ist.

Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Was sind erweiterte Zahlungsoptionen

Online Zahlungsoptionen lassen sich in zwei Gruppen aufteilen.

  1. Gruppe: Dies sind Zahlungsoptionen, wie Kreditkartenzahlung, SEPA Lastschrift oder SOFORT. Für diese Zahlungsoptionen ist ein sogenannter online Bezahldienst, der zwischen Ihnen und Ihren Kunden die Zahlungen vermittelt.
  2. Gruppe: Dies sind Zahlungsoptionen, wie Überweisung, Zahlung bei Abholung oder Vorkasse. Diese Zahlungsoptionen erfordern keinen online Bezahldienst.