neu-protec Mediendesign und Webdesign

Responsives
Webdesign

Mit anderen Worten: Sich anpassendes Design.

Responsives WebDesign ist die Realisierung zur Erstellung von Webseiten, bei dem flexible Layouts, flexible Bilder und kaskadierende Abfragen von Medien verwendet werden. Das Ziel des Responsive Design ist es, Webseiten zu erstellen, die die Bildschirmgröße und Ausrichtung des Besuchers erkennen und das Layout entsprechend anpassen.

Responsive Design ist ein retro-Ansatz für das Websiten-Design, welches viele Designprobleme löst, die durch die Verbreitung neuer Arten von Mobilgeräten verursacht werden. Responsive Webdesign verwenden x- und y-Koordinaten in einem Raster für das Layout und mathematische Prozentsätze für Bilder, anstelle von Parametern mit fester Breite . Durch die Verwendung von Prozentsätzen anstelle von Parametern mit fester Breite und eines Rasterlayouts wird ein flüssigeres Layout erstellt, dessen Größe sich an die Größe der Anzeige anpasst.

Mit Medienabfragen, einer Funktion von Cascading Style Sheets ( CSS ), kann der Entwickler angeben, wann ein bestimmter Stil wirksam wird. Mit CSS2 beispielsweise liefert eine Medienabfrage auf Anfrage druckerfreundliche Stylesheets. CSS3 verfügt über erweiterte Abfragefunktionen, mit denen Stylesheets auf die Anzeige eines Geräts ausgerichtet werden können und je nach Abfrageantwort ein Desktop- , Tablet- oder Smartphone- Stylesheet bereitgestellt werden können.

Dieses bedeutet, dass Entwickler, anstelle einer weiteren mobilen Version der Website, für die häufig neuer Code von Grund auf geschrieben werden muss, einfach mehrere Stylesheets für dieselbe Webseite erstellen und möglicherweise sogar unterschiedliche Bilder mit den einzeln verknüpften Codes Stylesheets realisieren können. Infolgedessen kann HTML-Code neu verwendet werden, anstatt neu geschrieben zu werden, was erhebliche Entwicklungszeit spart.

Bevor Sie uns verlassen...

Ist Ihre Webseite DSGVO-konform?

Sie haben Fragen?

Dann sprechen gern mit uns persönliche. Unser kompetentes Team wird Sie gerne zu allen offenen Fragen und Wünschen beraten.

Was sind erweiterte Zahlungsoptionen

Online Zahlungsoptionen lassen sich in zwei Gruppen aufteilen.

  1. Gruppe: Dies sind Zahlungsoptionen, wie Kreditkartenzahlung, SEPA Lastschrift oder SOFORT. Für diese Zahlungsoptionen ist ein sogenannter online Bezahldienst, der zwischen Ihnen und Ihren Kunden die Zahlungen vermittelt.
  2. Gruppe: Dies sind Zahlungsoptionen, wie Überweisung, Zahlung bei Abholung oder Vorkasse. Diese Zahlungsoptionen erfordern keinen online Bezahldienst.