Die Anatomie einer perfekten Portfolio-Website

Die perfekte
Portfolio-Website

Die Anatomie einer perfekten Portfolio-Website

Zeit, die Ärmel hochzukrempeln! Heute werden wir uns mit dem Thema Portfolio-Websites befassen und welche Branchenexperten sie verwenden sollten. Erfahren Sie, wie Sie eine gut aussehende Website erstellen, die Ihre Arbeit und deren Bedeutung auf einzigartige Weise zeigt. Sie möchten, dass Besucher und potenzielle Kunden sich bei ihrem nächsten Projekt an Sie erinnern .

Was ist eine Portfolio-Website?

Eine Portfolio-Website ist eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Arbeit zu präsentieren und andere über sich selbst zu informieren. Es ist wie eine immergrüne Plattform für Ihre Projekte, Fallstudien und Informationen über Sie. Darüber hinaus ist dies eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Persönlichkeit, Erfahrung und Fähigkeiten auszudrücken.

Wenn Sie eine eigene Website haben, können Kunden Sie immer finden und sich bei Interesse an Sie wenden. Wenn Sie heutzutage keine Online-Präsenz haben, sind Sie hinter der Zeit zurück. Ein Portfolio ist eine großartige Möglichkeit für Fotografen, Designer, Entwickler und eine Vielzahl von Künstlern, ihre Arbeiten online zu präsentieren. Sie können Ihre Identität durch Ihre Arbeiten widerspiegeln – Fotos, Grafikdesign, Skizzen usw.

Warum Sie eine Portfolio-Website benötigen

Kurz gesagt, Sie benötigen eine Portfolio-Website, um Ihre Arbeit zu präsentieren. Egal, ob Sie eine Einzelperson, ein kleines Team von zwei Personen oder ein Unternehmen mit zehn Mitarbeitern sind, es ist entscheidend, dass Sie einen einzigartigen Online-Ansatz haben. Ein Website-Portfolio hilft Ihnen, sich von der Masse abzuheben, Ihre Einzigartigkeit zu zeigen, Vertrauen aufzubauen und sicherzustellen, dass andere Sie tatsächlich finden können .

Es gibt bestimmte Bereiche, in denen ein Website-Portfolio wichtiger ist als andere. Wenn Sie sich in einer der folgenden Situationen befinden, können Sie davon ausgehen, dass Sie ein Portfolio benötigen, wie ein Buch Worte benötigt:

  • Web-Design
  • Webentwicklung (Outsourcing, Online-Shop)
  • Grafikdesign (Logo-Design, Corporate ID, Flyer, Kataloge, Verpackung)
  • Marketing (digitales Marketing, Printdesign, SEO-Optimierung, PPC-Werbung)
  • Kunstdesign (Illustration, Video, Audio, Fotografie)

Aber es hört nicht nur hier auf, sondern auch bei Innenarchitekten, Künstlern, Models, Schriftstellern usw. Die Hauptidee ist, dass Sie ein Schöpfer sind und Ihre Arbeit präsentieren müssen. Mit der Portfolio-Website können Sie dies in hoher Qualität tun.

Beispiel, warum Sie ein Portfolio benötigen

Was passiert, wenn jemand ein Logo für ein neues Produkt, eine neue Dienstleistung oder ein neues Unternehmen benötigt? Die meisten starten eine Suche über einfaches Google (oder sie erhalten Vorschläge von Freunden oder Geschäftspartnern). Zunächst möchten Sie also durchsuchbar sein . Um dies aus Sicht Ihrer Kunden zu demonstrieren, finden Sie hier ein kleines Experiment.

Unter Berücksichtigung des Mehrheitsansatzes habe ich Google verwendet. Ich beginne einfach mit der Eingabe von “Logo Designer Portfolio” in die Suchleiste und hoffe, eine echte Person zu finden, die mein Logo erstellen kann. Und da ist es, eine Menge potenzieller Logo-Designer. Ich stöbere auf ihren Websites und sie scheinen alle ziemlich gut zu sein. Um eine Wahl zu treffen, ist es nur eine Frage der Vorlieben, des Geschmacks und des Budgets.

Wie Sie sehen, liegt die Wahl vor mir. Ich kann eine Person oder eine Agentur wählen. Ich kann etwas über den Service jedes Einzelnen lernen, seine Portfolios sehen, darüber lesen und seinen Projektfluss studieren. Grundsätzlich geben mir ihre Websites das Gefühl, wer sie sind, was sie tun und was mich erwartet, wenn ich mich entscheide, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Nachdem Sie mindestens einen Grund kennen, warum Sie ein Portfolio benötigen, ist es Zeit, die wichtigsten Dinge zu verstehen, die auf Ihrer Website enthalten sein sollten.

Wesentliche Elemente für Ihre Portfolio-Website

Jedes Projekt braucht eine Formel – einen Zweck. Ohne sie wird es sehr schwer zu beeindrucken sein.

Die Grundformel einer Portfolio-Website würde ein Logo, einen Slogan, Ihre beste Arbeit und Kontaktinformationen enthalten. Manchmal funktioniert dies, aber in vielen Fällen ist es eine schlechte Implementierung. Um Ihr Portfolio in einem anderen Licht hervorzuheben, sollten Sie andere Schlüsselelemente einbeziehen, die die Benutzererfahrung Ihres Portfolios verbessern: Fallstudien, Testimonials, Blogs und sogar ein Projekt, an dem Sie gerade arbeiten. Dies sind wichtige Elemente.

Denken Sie bei der Arbeit an Ihrem Portfolio-Site-Design an die Elemente, die Ihre zukünftigen Kunden finden sollten. Fragen Sie sich – was ist der Zweck Ihres Portfolios? Möchten Sie Ihre Dienstleistungen verkaufen, suchen Sie einen Job und möchten eingestellt werden, oder handelt es sich um eine Website über Sie? Das Hauptaugenmerk Ihrer Portfolio-Site sollte darauf liegen, die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zu ziehen. Die folgenden Elemente helfen Ihnen dabei.

  • Ein Schaufenster Ihrer Arbeit
  • Ihre About-Seite
  • Fallstudien
  • Referenzen
  • Aufruf zum Handeln (CTA)
  • Ein Blog und Syndication

Ein Schaufenster Ihrer Arbeit

Es dauert nur wenige Sekunden, um die Aufmerksamkeit eines Besuchers zu verlieren. Verwenden Sie diese Sekunden also intelligent. Ihre potenziellen Kunden sehen zuerst die Bilder und wenn ihnen das gefällt, was sie sehen, werden sie weiterhin nach weiteren Details suchen. Mit anderen Worten, Sie brauchen eine großartige und ansprechende Präsentation Ihrer Werke.

Dies kann auf viele Arten geschehen – Foto-Diashows, Videopräsentationen, Miniaturgalerien usw. Wenn Sie beispielsweise ein Logo-Designer sind, stellen Sie sicher, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Bild eines Logos in verschiedenen Variationen anzeigen. Bringen Sie das Logo auf Produkten und Visitenkarten an und zeigen Sie es in verschiedenen Farben – dies erweitert Ihre Kompetenz.

Schauen Sie sich diese Portfolio-Website an . Es wurde von dem in London ansässigen Designer und Schriftsteller Tim Smith entworfen. Darin zeigt er seine Arbeit anhand einer Miniaturgalerie.

Ihre About-Seite

Auf Ihrer About-Seite können Ihre potenziellen Kunden sehen, wer hinter der Arbeit steht, einen Blick darauf werfen, wer Sie sind und ob sie mit Ihnen zusammenarbeiten möchten. Sie könnten fragen, wo fange ich an? Beginnen Sie mit dem Wichtigsten – mit sich selbst. Zur Vereinfachung finden Sie hier die Checkliste mit den wichtigsten Informationen zu Seitenelementen:

Dein Name:
Es klingt offensichtlich, aber so viele Portfolios haben es nicht. Was ist, wenn Ihr potenzieller Kunde über Sie recherchieren möchte, beispielsweise LinkedIn ? Hallo, ich bin Matt … ist ein großartiger Anfang, um eine Geschichte über dich fortzusetzen.

Bild von Dir:
Ein Bild gibt eine persönlichere Note. Ein Porträt von Ihnen oder eine schöne Aufnahme von Ihnen bei der Arbeit an einem neuen Design. Dies ist die originellste Art, den Besuchern ein Gefühl dafür zu vermitteln, wer Sie sind. Machen Sie es einfach, aber einladend.

Informationen über sich:

Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit, indem Sie eine Geschichte über Ihre berufliche und persönliche Erfahrung erzählen. Ihre Ausbildung, das, was Sie gelernt haben, Projekte, mit denen Sie gerne gearbeitet haben, Auszeichnungen und Anerkennung. Verwenden Sie diese Seite, um Ihre Fähigkeiten, Ihre Denkweise und Ihre Leidenschaften zu zeigen. Machen Sie es kurz, angenehm und unvergesslich.

Unten finden Sie ein Beispiel für eine Info-Seite eines Art Directors, Marcin Dmoch. Er präsentiert sich mit hellem Farbdesign und kleinen Geschichten, die über seine Berufserfahrung und seine besten Projekte erzählen. Er hat auch einen herunterladbaren Lebenslauf zum einfachen Drucken oder erneuten Senden der Datei an andere angehängt. Es ist ein klares Design, das alle Schlüsselelemente enthält, die für eine effektive About-Seite erforderlich sind.

 

Fallstudien

Fallstudien oder Präsentationen sind der beste Weg, um den vollen Umfang Ihrer Projekte zu demonstrieren. Jedes Projekt sollte eine eigene Geschichte haben, die den Fortschritt des gesamten Prozesses vom Anfang bis zum Endergebnis zeigt. Brechen Sie diesen kreativen Prozess mit vielen Fotos und Notizen auf, die zeigen, was hinter jedem Projekt steckt.

Auf diese Weise können Ihre Besucher einen Eindruck davon bekommen, wie Ihre Projekte aussehen und wie Sie von der ersten Planungsphase zur Fertigstellung übergegangen sind. Hier sind die Komponenten, die Sie in Ihre Fallstudie aufnehmen sollten:

  • Zweck des Projekts: Warum haben Sie das Projekt gestartet?
  • Ziel: Was Sie erreicht haben.
  • Ansatz: Wie Sie es geschafft haben.
  • Projektdauer: Wie lange haben Sie gebraucht?
  • Ihre Rolle: Wie Sie zum Team oder Projekt beigetragen haben.
  • Endgültige Produktübersicht: Bilder, Videos, Links usw.

Hier ist ein gutes Beispiel für die Präsentation von Fallstudien von Darian Rosebrook, einem Webdesigner und Branding-Berater. Er verwendet sein Portfolio, um die vorherigen Arbeiten in einem Artikel zu präsentieren, der die Essenz jedes Projekts enthüllt.

Ein weiteres Beispiel ist neu-protec. Sie haben keine Portfolio-Website, aber ihre Fallstudien-Seite ist ein gutes Beispiel für ein durchdachtes Design, das potenziellen Kunden die Arbeit zeigen soll, auf die sie stolz sind.

Dauert der Aufbau Ihres Abschnitts mit Fallstudien einige Zeit? Natürlich, aber es ist ein Muss für jede Portfolio-Website.

Referenzen

inige Worte von Ihren Kunden zu haben, kann für diejenigen, die gerade auf Ihrer Seite gelandet sind, sehr bedeutsam sein. Sie können Ihre Fähigkeiten auflisten und sagen, wie großartig Sie sind, aber andere sagen lassen, dass dies einen großen Einfluss haben kann . Wenden Sie sich an Ihre früheren Kunden und fordern Sie Angebote an, die Sie auf Ihrer Website verwenden können. Menschen, die gerne mit Ihnen zusammengearbeitet haben, werden Ihre gute Arbeit gerne mit einem Zeugnis loben.

Schauen Sie sich dieses Beispiel unten von der Grafikdesignerin Francesca McWhirter an. Damit ihre Testimonial-Seite wirklich populär wird, beginnt sie mit einem dynamischen Heldenbild und fährt dann mit den Kunden-Testimonials darunter fort.

Sie haben Probleme mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen? neu-protec ist die Hosting-Lösung, mit der Sie Zeit sparen können! Schauen Sie sich unsere Funktionen an

Aufruf zum Handeln (CTA)

Ein Aufruf zum Handeln ergänzt den Zweck Ihres Portfolios. Erinnern Sie sich an den Zweck Ihrer Website, um einen Aufruf zum Handeln für Ihre Website zu erhalten. Welche Maßnahmen sollen Besucher ergreifen? Ihre Website sollte verschiedene Möglichkeiten bieten, wie Kunden Sie kontaktieren können. Geben Sie unbedingt Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse an, auch wenn Sie ein Kontaktformular verwenden, da einige Kunden es gegenüber Formularen bevorzugen.

Im folgenden Beispiel bietet die Kreativagentur Lounge Lizard Kunden verschiedene Möglichkeiten, mit ihnen in Kontakt zu treten . Sie können eine E-Mail-Adresse verwenden oder das Formular „Angebot anfordern“ ausfüllen, um ein Angebot direkt in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Ein Blog

Das Bloggen ist eine fantastische Möglichkeit, Ihre Meinung mitzuteilen und denjenigen, die zusammenarbeiten möchten, einen Mehrwert zu bieten. Durch das Erstellen regelmäßiger Blog-Inhalte erhalten Besucher einen Grund, Ihre Website erneut zu besuchen. Es ist auch großartig für SEO – Google liebt qualitative Inhalte!

Blogs sind jedoch nicht der einzige Ansatz. Social Media eignet sich auch hervorragend, um Ihre Arbeit in Schwung zu bringen. Zum Beispiel ist Instagram mit seinen 1 Milliarde aktiven Nutzern eine großartige Möglichkeit, Ihre Arbeit, Ihren Stil und Ihre einzigartige Persönlichkeit zu präsentieren. Es hilft, Vertrauen aufzubauen und ein relevantes Publikum zu gewinnen. Content-Marketing kann auch Ihren eigenen YouTube-Kanal, einen Podcast oder Webinare umfassen. Wählen Sie Ihren Lieblingsweg und drücken Sie sich aus. Die kreative Künstlerin Elsa Muse ist ein gutes Beispiel, sie schreibt ihren eigenen Blog und Beiträge auf Instagram.

Vergessen Sie nicht, Ihre Arbeit zu syndizieren! Genau wie bei der Content-Syndizierung können Sie Ihre besten Arbeiten an Orten wie Behance und Dribbble hochladen . Auch wenn Sie möglicherweise über eine erstaunliche Portfolio-Website verfügen, sollten Sie diese anderen Netzwerke für zusätzlichen kostenlosen Datenverkehr nutzen.

Zusätzliches

Ihre Portfolio-Website kann alles enthalten. Neben den grundlegenden Schlüsselelementen gibt es weitere Elemente, die Ihre Website noch stärker hervorheben können. Eine funktionierende Prototyp-Demo, kostenlose Beispiele für Icon-Sets, kostenlose Software, Themen und sogar Plugins.

Wenn Sie Gastauftritte in Blogs, Podcasts, Presse- und Unterhaltungskanälen haben, erwähnen Sie diese unbedingt. Interviews eignen sich hervorragend zum Lesen, wenn Kunden mehr über Ihre Persönlichkeit und Arbeit erfahren möchten. Seien Sie auch stolz auf Ihre Erfolge und haben Sie keine Angst, Details über Ihre Auszeichnungen zu teilen.

Was Du zum Erstellen einer Portfolio-Website benötigen

Wenn Sie eine Website erstellen, ist es wichtig sicherzustellen, dass diese effektiv, funktional und einfach zu warten ist. Die Auswahl der richtigen Tools ist wichtig, um eine professionell aussehende Portfolio-Site zu erstellen. Eine der besten und beliebtesten Websites zum Erstellen von Websites – WordPress ist eine perfekte Lösung für Freiberufler. WordPress bietet Ihnen sofort einsatzbereite Funktionen mit unzähligen verfügbaren Themen und Plugins .

Das WordPress- Design steuert den visuellen Aspekt Ihrer Website: das Design, die Farben und das Layout. Umgekehrt sind Plugins Erweiterungen von WordPress, die die Kernsoftware WordPress verwenden und deren Funktionalität bearbeiten oder entfernen.

Seitenelemente wie Kontaktformulare, Bild-Diashows und Marketing-Popup-Leisten sind Teile Ihrer Website, die normalerweise mit einem WordPress-Plugin erstellt und hinzugefügt werden. Sie sollten Ihre Website nicht mit zu vielen Plugins überdosieren, da dies (nicht immer) Ihre Website schwer und langsam machen kann. Stattdessen können Sie Ihre WordPress-Site mit einem Website-Builder und einigen anderen Must-Have-Plugins erstellen . Dies kann Ihnen Zeit sparen und Ihnen helfen, Ihr Portfolio schneller zu starten (Künstler haben normalerweise nicht viel Zeit, um ihre eigenen Websites zu erstellen, oder?)

Nach Auswahl der Plattform benötigen Sie als Nächstes einen Domainnamen und ein Hosting. Wenn Sie ein freiberuflicher Designer sind, kann es für das persönliche Branding hilfreich sein, Ihren Namen in den Domainnamen zu übernehmen.

Ein hochwertiger WordPress-Host wie neu-protec stellt sicher, dass Ihre Website online bleibt, schnell navigiert und für Ihre potenziellen Kunden immer verfügbar ist. Die Verwendung der enthaltenen Hosting-Funktionen wie eines CDN kann dazu beitragen, dass all diese schönen Showcase-Bilder rund um den Globus blitzschnell geladen werden. Und vergessen Sie nicht, sie zu optimieren !

Zusammenfassung

Nutzen Sie Ihr Portfolio als Gelegenheit, um Ihre potenziellen Kunden zu überraschen und zu beeindrucken. Auf einer Portfolio-Website können Sie alle Ihre Arbeiten an einem Ort präsentieren. Dies sieht nicht nur für einen Kunden gut aus, sondern kann Sie auch bei Ihren nächsten Projekten inspirieren.

Erzählen Sie anderen von Ihren Fähigkeiten und Ihrer Persönlichkeit. Drücken Sie Ihre Einzigartigkeit durch Fallstudien aus. Seien Sie durchsuchbar und halten Sie mit Ihren Mitbewerbern Schritt. Es gibt keine Regeln und alles geht so lange, wie Sie den Besucher zum Lächeln bringen und sich an Sie erinnern können.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, werden Sie die WordPress-Hosting-Plattform von neu-protec lieben. Laden Sie Ihre Website auf und erhalten Sie rund um die Uhr Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere von Google Cloud betriebene Infrastruktur konzentriert sich auf automatische Skalierung, Leistung und Sicherheit. Lassen Sie sich den neu-protec-Unterschied zeigen! Schauen Sie sich unsere Pläne an